top of page

Etappenziel: Schulnachricht

Aktualisiert: 3. Feb. 2023

Eine wichtige Etappe des Schuljahres ist erreicht. Die Kinder bekommen ihr "Semesterzeugnis" - ihre Schulnachricht.


Das Schuljahr ist wie eine Wanderung, die im September des Vorjahres begann. Wie es eben so ist, starteten manche Kinder fit, andere mit weniger Schwung auf diese Wanderung. Sie führte über Hügel und in Täler, manchmal war vielleicht eine starke Steigung zu überwinden. Auch das Wetter war nicht immer nur schön. Doch nach manch stürmischem Regentag war der darauffolgende Sonnenschein umso wärmer auf der Haut zu spüren.


Nun ist ein wichtiges Etappenziel erreicht: Halbzeit. Obwohl die meisten Eltern und Kinder ohnehin wussten, wie die Wanderung bisher verlief, steht das erreichte nun Schwarz auf Weiß auf einem Blatt Papier.


Zeit für eine Zwischenbilanz

Eine Zahl neben einem Unterrichtsfach und Tabellen mit angekreuzten Kompetenzen - das ist alles, was die Kinder nun nach einem halben Schuljahr in Händen halten.


Das wichtigste Feedback bekommen die Schülerinnen und Schüler aber durchs gesamte Schuljahr hindurch. Die Lehrerinnen loben und geben Verbesserungsvorschläge, sie zeigen vor und erklären, korrigieren und motivieren, sehen Veränderungen im Verhalten oder der Leistung und reagieren darauf.

Die Beurteilung durch eine Ziffer ist nun nur der Versuch der Verschriftlichung all dieser Leistungen in gesetzeskonformer Form.


Noten nicht zu streng nehmen

Ob Ihr Kind nun gute oder weniger gute Noten hat, nehmen Sie es damit nicht so schwer. Viel wichtiger als die Note ist, dass sich Ihr Kind verstanden, angenommen und unterstützt fühlt. Denn gemeinsam können die Eltern, die Lehrerinnen und die Schülerinnen und Schüler die Wanderung fortsetzen und alle Ziele erreichen, die sie möchten. Manche mit mehr, andere mit weniger Unterstützung - wie es eben auf einer Wanderung so ist.


Ich wünsche allen schöne Ferientage bzw. einen schönen Urlaub. Machen wir uns in einer Woche erholt und motiviert gemeinsam auf die nächste Etappe der Wanderung.

Mit lieben Grüßen

Michael Steinböck, Schulleiter

0 Ansichten

Comments


bottom of page